KarlsStipendium für den VCP

Für viele ist es ein Schimpfwort, für uns ist es ein Kompliment: Weltverbesserer zu sein und Weltverbesserer auszubilden, ist unsere Mission. Wir wollen jungen Menschen, die sich für die Umwelt und soziale Gerechtigkeit engagieren ein geistiges Zuhause geben.

Daher schreibt die Stiftung der Karlshochschule ein Stipendium aus, das sich explizit an Mitglieder des Verbands Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V. richtet.

Das Stipendium umfasst die kompletten Studiengebühren für ein dreijähriges Bachelorstudium an der Karlshochschule. Um dich für das KarlsStipendium zu bewerben, füllst du einfach die Onlinebewerbung unter application.karlshochschule.de aus. In dem Online-Fragebogen kannst du bereits an 2 Stellen vermerken, dass du dich für das VCP-Stipendium bewerben wirst.

Bewerbungsschluss: 31. Mai

Was zeichnet uns und unsere Studiengänge aus?

  • Internationale und bunte Atmosphäre
  • Innovative Lern- und Lehrmethoden
  • Konstruktivistische Philosophie
  • Professoren und Studierende auf Augenhöhe
  • Studienbegleitende Projekte und Initiativen
  • Gelebte soziale und ökologische Verantwortung
  • Nachhaltiges Denken
  • Fokus auf Persönlichkeitsentwicklung
  • Individuelle Betreuung
  • Staatlich anerkannt und FIBA-akkreditiert
  • Mehrfach ausgezeichnete Hochschule

Ergänze deine Bewerbung bitte um ein Motivationsschreiben:

Wir wollen wissen, was du aus deinem pfadfinderischen Kontext an Kompetenzen mitbringst, die dir im Studium helfen und wovon möglicherweise auch die Hochschule bzw. deine Kommiliton*innen profitieren können? Qualifizierst du dich als Bewerber, laden wir dich zu unserem KarlsDay ein. Am KarlsDay wollen wir dich gerne genauer kennen lernen. Am Vormittag geht es darum herauszufinden, ob Du und die Karls überhaupt zusammenpassen. Unsere Meinung dazu, erfährst du gleich mittags. Am Nachmittag gibt es Workshops und Teamaufgaben mit denen wir feststellen möchten, wer das Stipendium erhalten wird. Am Ende des Tages weißt du, ob du bei uns studieren möchtest und ob du vielleicht sogar das Stipendium erhältst.

Weil wir zusammen Zeichen setzen.

Das KarlsStipendium für Mitglieder des VCP kommt nicht von ungefähr. Der VCP und die Karlshochschule teilen einen gemeinsamen ethischen Horizont der ökologischen Nachhaltigkeit, der wirtschaftlichen Fairness und der Freude am interkulturellen Austausch. Darüber hinaus verbindet uns das Wissen, dass Lernen am besten gelingt durch eigene Erfahrung und persönliche Entwicklung durch Verantwortung geschieht. Wir glauben daran, dass unsere Studierenden und die Mitglieder des VCP die gleichen Werte teilen, weil sie es schon in jungen Jahren verstehen, die wirklich wichtigen Probleme anzugehen. Wir wollen diese Menschen zu den gesellschaftlichen Verantwortungsträger* innen von Morgen ausbilden.

Anders handeln kann nur, wer anders denkt.

Das Studium

An der Karlshochschule studieren jungen Menschen, die etwas anders machen wollen – sie wollen verstehen, was Management und Gesellschaft ausmacht, ohne den Floskeln der BWLer auf den Leim zu gehen. Ihnen ist die Bedeutung von Kultur, Nachhaltigkeit und Verantwortung für politisches und wirtschaftliches Handeln wichtig. Sie engagieren sich in NGOs, gründen eigene Initiativen oder übernehmen Führungsrollen in klassischen Unternehmen.

Was müssen unsere Stipendiaten studieren?

Müssen gibt es nicht. Du hast die freie Auswahl aus all unseren Bachelor-Studiengängen. Studiere International Business und verstehe Wirtschaft als etwas, das nicht nur von Gewinndenken gezeichnet ist, sondern von Nachhaltigkeit und Vertrauen. Wähle den Studiengang Management und verzahne Unternehmertum, Kultur und Verantwortung miteinander. Oder entscheide dich für einen unserer Gesellschaftsstudiengänge und erhalte das theoretische und praktische Rüstzeug, um die Welt ein bisschen besser zu machen.

Luzia Teinert, Stipendiatin der Karls

Luzia, Studierende Karlshochschule

Wir Pfadfinder*nnen versuchen die Welt immer ein Stück besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. Außerdem entwickeln wir uns und unser Selbstbewusstsein durch die Arbeit in den Gruppenstunden, in der Stammesarbeit sowie auf Landes- und Bundesebene und gestalten so die Zukunft mit. Auch an der Karlshochschule habe ich das Prinzip „learning by doing“ in den vielen Projektphasen erleben dürfen und mein Bewusstsein für Nachhaltigkeit nochmals gestärkt. Durch die kleinen Unterrichtsgrößen und die individuelle Betreuung  hatte ich auch die Möglichkeit eigene Projekte zu entwickeln und umzusetzen. Das Studium an der Karls hat mich mit so vielem auf meine Projektstelle in der VCP-Bundeszentrale vorbereitet.

 

Jetzt fürs KarlsStipendium bewerben auf application.karlshochschule.de

Die Studienberater der Karlshochschule sind erreichbar unter admissions@karlshochschule.de oder

+49 721 48095-0.

 

Das Karlsstipendium für den VCP