Mitreden. Mitentscheiden. Mittun.

„Die Bundesebene wird für mich nur alle vier Jahre relevant, wenn das Bundeslager stattfindet.“ „Was „da oben“ entschieden wird weiß ich gar nicht so richtig…“ „Ich habe als einfaches Mitglied ja gar keinen Einfluss auf die Entscheidungen der Bundesebene.“

Kommen dir diese Aussagen bekannt vor? Entscheidungen, die nicht auf Stammesebene getroffen werden, fühlen sich weit weg an. Schnell kann so das Gefühl aufkommen, keinerlei Einfluss auf diese Entscheidungen zu haben.

In der aktuellen Bundesleitung beschäftigt sich das Referat Demokratieförderung mit der Frage, wie alle Mitglieder im Verband Entscheidungsprozessen auf Bundesebene beteiligt werden können. Und damit diese Diskussion nicht schon wieder „weit ist“, fragen wir euch: Was ist eure Idee?

Redet mit uns! Und sagt uns, zu welchen Themen und Entscheidungen ihr gerne beteiligt werden möchtet. Wollt ihr das Thema des Bundeslagers mitbestimmen? Direkt eure Meinungen zu Anträgen an die Bundesversammlung kundtun? Ein Schwerpunktthema für den VCP festlegen?
Macht uns einen konkreten Vorschlag, wie direkte Mitbestimmung umgesetzt werden kann. Wie kann jede*r egal ob Gruppenkind oder Stammesleiter*in – Entscheidungen beeinflussen und mit treffen?
Ihr könnt als Einzelperson teilnehmen oder als Gruppe.

Und was wäre ein Wettbewerb ohne einen Preis? Die Gewinner*innen erhalten für ihre Idee einen Besuch in einen Escape-Room ihrer Wahl. (Bis zu einer max. Gruppengröße von 15 Personen.) Aber auch alle anderen Ideenwerden veröffentlicht. Umso detaillierter euer Konzept ist, desto höher ist die Chance den Hauptpreis zu gewinnen. Sendet Eure Beiträge an wettbewerb@vcp.de. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2020. Wir freuen uns auf eure Ideen!