Nachruf für Hans-Bertram Ploß (Hansi)

Am 08.08.2020 ist Hansi von uns gegangen.

Hansi’s pfadfinderische Laufbahn begann in der Sippe Wiesel unter Reinhard Fischer als Sippenführer beim VCP Stamm “Heinrich von Plauen” in Hof. Er war ein Zeitzeuge beim Pfingstlager 1987 in Thumsenreuth (Markt Pfaden) als der VCP Hof nach einer Pause in der aktiven Arbeit wieder feierlich in die Region Fichtelgebirge aufgenommen wurde.

Im Stamm Hof war er auch mehrfach Teil der Stammesführung (03.1992-03.1994 und 03.1996-03.1997) dem Stammesrat in Hof gehörte er viele Jahre an. Sein besonderes Highlight bei den Pfadfindern war das Jamboree 1991 in Südkorea. Die internationale Pfadfinderschaft hat ihn schwer beeindruckt und war ihm wichtig. Immer wieder erzählte er begeistert von diesem Erlebnis mit 40 weiteren Pfadfindern aus Rheinland-Pfalz und Bayern. Auch nach dem Jamboree blieben die Truppmitglieder in Kontakt und veranstalteten regelmäßige Nachtreffen.

Durch sein Studium 1997-2000 in Dresden war er kurzzeitig nicht mehr so aktiv, aber die Liebe und dann auch die Pfadis führten ihn wieder in die Region Fichtelgebirge. In verschiedenen Ämtern (Kassenprüfer, Versammlungsleiter, Vertrauensperson, 1. Vorsitzender des Fördererkreises der Hofer Pfadfinderinnen und Pfadfinder e.V. Erwachsenenvertreter, ect..) war er ab 2005 bis zuletzt tätig. Durch Mitorganisation von Fahrten nach England (2007) und Malaysia (2014) gab er etwas von seiner Erfahrung und seiner Leidenschaft für die internationale Pfadfinderei an die Region zurück.

Seit 2010 war er auch in seiner neuen Heimat Wüstenselbitz aktiv, zunächst in der R/R- und Führerrunde. Im Jahr 2019, als Not am Mann war, übernahm er mit Anna-Maria Grasser die Sippe Hasen.

Lieber Hansi!
Du bist heimgegangen und hast versucht die Welt ein bisschen besser zu hinterlassen, als du sie vorgefunden hast. So hat es der Gründer der weltweiten Pfadfinderbewegung, Lord Baden-Powell, als Aufgabe für den Lebensweg eines Pfadfinders einmal formuliert.
Nun bist du auf deine letzte Fahrt gegangen. Wahrscheinlich hast du inzwischen deine Kohte, dein Zelt im großen und ewigen Jamboree aufgebaut und gemütlich eingerichtet. Bestimmt hast du auch schon die ersten Kontakte geknüpft und dabei schon jemanden den ersten Witz erzählt. Vielleicht hast dabei auch Baden-Powell zum Schmunzeln gebracht.
Aus deinem spontanem “Allzeit bereit!” wurde nun ganz plötzlich ein ewiges “Gut Pfad!”

Du fehlst uns, Hansi.
Gut Pfad!

Die Beisetzung fand am Freitag, den 14. August 2020 statt. Zahlreiche Pfadfinder haben Abschied genommen.