Ökumenischer Jugendkreuzweg #beimir

Es ist eine weit verbreitete Tradition in der Passionszeit, insbesondere in der Karwoche, den Kreuzweg zu beten. Beim Kreuzweg gehen Christ*innen gemeinsam einen Weg und spüren dabei der Leidensgeschichte Jesu nach, von seiner Gefangennahme bis zu seiner Grablegung. An verschiedenen Stationen wird die Passionsgeschichte Stück für Stück erzählt und in Texten, Gebeten und Gesang an Jesus gedacht.

Wie eindrücklich das Mitbeten eines Kreuzwegs sein kann beschreibt Christian Coenen in seinem Bericht Mein Kreuzweg

Der ökumenische Jugendkreuzweg stellt jedes Jahr Materialien, Bilder, Ideen und Vorschläge zur Verfügung, die es Jugendlichen ermöglicht, selbst einen Jugendkreuzweg in ihrer Gemeinde oder Gruppe vorzubereiten und durchzuführen. Diese Jahr steht der Jugendkreuzweg unter der Überschrift #beimir und stellt dieses Mal Jesus in den unmittelbaren Fokus. Die sieben Bilder der einzelnen Stationen zeigen ihn im unmittelbaren Alltag der jungen Menschen.

Ihr habt Interesse dabei zu sein? Sprecht einfach eure*n Pfarrer*in an. Mehr Informationen gibt’s unter:

www.jugendkreuzweg-online.de Dort findet ihr auch eine Checkliste und Materialien, die euch und eurem Stamm helfen können, selbst einen Kreuzweg zu organisieren.

 

Mein Kreuzweg