Offener Brief: Bundesvorstand gesucht

Lieber VCP,

wir sind Jost und flip und wir möchten mit euch über den Bundesvorstand sprechen!

Wir können uns vorstellen den VCP als Bundesvorstand mitzugestalten.

Aber: wir machen das nicht zu zweit.

Wir brauchen dich!

Wir brauchen dich als Bundesvorsitzende*r, als Schatzmeister*in, als Teil der Bundesleitung!

In den vergangenen Monaten haben wir uns gemeinsam mit anderen Gedanken dazu gemacht, wie wir das Amt des Bundesvorstands mit unseren derzeitigen Lebensentwürfen zusammenbringen können.

Wir haben über für uns wichtige Inhalte gesprochen und konnten zwischen uns und mit den Zielen und Ideen der Pfadfindung viele Gemeinsamkeiten feststellen. Daraus haben wir auf dem Bundesrat 02.2018 im April einen ersten Entwurf mit Themenfeldern vorgestellt.

Deshalb möchten wir: Offen sein, die Ebenen des Verbandes besser miteinander vernetzen, mehr Ausbildung und Begleitung in den Ebenen des Verbandes und letztendlich auch als VCP wachsen. In unseren Gedanken, wie dies konkret umzusetzen ist, stehen wir noch am Anfang. Mit der Pfadfindung gibt es allerdings bereits jetzt eine Vielzahl an Handlungsoptionen.

Bei aller Begeisterung ist uns aber auch sehr wichtig, neben dem Pfadfinden noch Zeit für andere Dinge im Leben zu haben: Familie, Freunde, neues Lernen, die Welt entdecken oder auch einfach andere Lebensziele zu verfolgen.

Das bedeutet zum Beispiel konkret:

  • Wir können und möchten nicht 40-50 Wochenende im Jahr nur für diese Aufgabe unterwegs sein.
  • Wir möchten uns die Möglichkeit vorbehalten, Auszeiten nehmen zu können (zum Beispiel für die Bachelorarbeit, für den größeren Urlaub, für ein Kurz-Sabbathical etc.), um innerhalb der drei Jahre auch anderen Dingen Priorität zukommen zu lassen.

Der Verband muss seine Strukturen und Arbeitsweisen anpassen, um einen Rahmen zu schaffen, in dem diese Dinge möglich sind.

Leider haben zwei von uns in den vergangenen Wochen den Entschluss fassen müssen, dass sie nicht mehr für den Bundesvorstand zur Verfügung stehen. Übrig sind wir zwei und wir möchten unsere Ideen und Vorstellungen gerne weiterverfolgen.

Wenn du dir unter diesen Voraussetzungen, zum Beispiel was dein Zeitaufwand betrifft, vorstellen kannst, dich einzubringen: Melde dich!

Bundesvorstand und Bundesleitung muss nicht jedes Wochenende fressen. Wenn Du Lust hast uns zu unterstützen, ob als Bundesleitung oder, ganz wichtig, als Bundesvorstand: Melde dich!

Wir werden es zu zweit nicht machen!

Auch wenn du meinst, wir haben noch etwas Bedeutsames vergessen: Bring dich ein! Wir brauchen dich!

Wir brauchen dich wirklich!

Gut Pfad!

Jost und Flip

Kontakt: jost.lambrecht@vcp.de und peter.keil@vcp.de

Jost Lambrecht, 33, kommt aus dem VCP Land Hamburg, war Gruppenleiter, Stammesleitung, Schulungsteamer und Landesvorsitzender, ist derzeit Sprecher der Fachgruppe Schulung und arbeitet als Fachreferent für die Koordination Ehrenamtlicher bei Amnesty International. Jost wohnt in Hamburg.

 

Peter „flip“ Keil, 34, kommt aus dem VCP Land Schleswig-Holstein, war Gruppenleiter, Stammesleiter und Landesleitung, ist derzeit Mitglied im Bundesversammlungsvorstand und arbeitet daran, im Sommer als Sozialpädagoge und Diakon zu arbeiten. flip wohnt in Hamburg.