Papier selber herstellen

von Birthe Bröcker, Lena Radmer und Friederike David

Du hast noch kein passendes Geschenk für deine Verwandten und Freund*innen? Dann ist diese Seite vermutlich genau das Richtige. Denn wer freut sich nicht über etwas schönes Selbstgemachtes. Zudem kannst du es Individuell gestalten.

Materialien:

Holzlatte, (Nylon-)Strumpfhose, Schrauben/Nägel
Altes (Zeitungs-)Papier, Schüssel/Wanne, Pürierstab, Löffel

  1. Rahmen aus Holzlatte und Schrauben/ Nägel bauen. Der Rahmen sollte kleiner als die Schüssel/ Wanne sein (siehe 4.).
  2. (Nylon-)Strumpfhose über den gesamten Rahmen ziehen und befestigen.
  3. Altes Papier klein reißen, in Wasser einweichen und pürieren
  4. Mit dem Rahmen die Masse abschöpfen oder wenn der Rahmen zum Abschöpfen zu groß ist, Masse auf dem Rahmen dünn mit einem Löffel verteilen.
  5. Rahmen mit der Masse auf ein Handtuch oder Lappen umstülpen.
  6. Mit einem weiteren trockenen Lappen auf die Papiermasse drücken und so das Wasser aufsaugen.
  7. Papiermasse zwei Tage lang trocknen lassen. Am zweiten Tag kann das Papier an einer (Wäsche-)Leine aufgehängt werden.