Pfadfinden im VCP

Pfadfinden ist…

Spannende, regelmäßige Aktivitäten

In regelmäßigen Gruppenstunden und Aktionen haben Pfadfinder*innen gemeinsam mit ihren Freund*innen viel Spaß und eine schöne Zeit. Dabei können Sie sich ausprobieren, lernen so fürs Leben und festigen ihren Charakter.

Eine Gemeinschaft

Pfadfinder*innen gibt es überall. Sie sind wie „eine große Familie“, die zusammenhält, gemeinsam Ziele verfolgt und ihre Grundsätze (z.B. Wahrung des Friedens oder Schutz der Natur) lebt. Jede*r ist aktiv in demokratische Prozesse eingebunden und lernt so das Miteinander mitzugestalten.

Ein starkes Ehrenamt

Ehrenämter sind wichtig für unsere Gesellschaft und vor allem auch für die Arbeit des VCP. Jede*r, die*der hier ehrenamtlich mitarbeitet, sammelt wertvolle Erfahrungen und hat die Möglichkeit, das Verbandsleben aktiv mitzugestalten.

Internationale Begegnungen

Als Mitglied im VCP ist man Teil der weltweiten Pfadfinder*innenbewegung und automatisch auch Mitglied in den Weltverbänden WAGGGS und WOSM. Hierdurch besteht die recht einfache Möglichkeit Begegnungen mit internationalen Gruppen zu organisieren. Außerdem gibt es viele internationale Veranstaltungen, wie z.B. das Weltpfadfinder*innentreffen „World Scout Jamboree“ oder den Roverway.

Gemeinsames Erkennungszeichen

Pfadfinder*innen des VCP tragen die graue Kluft und das VCP-Halstuch, wodurch die Gemeinschaft der Mitglieder nicht nur nach innen, sondern auch nach außen hin gezeigt wird.

Ein günstiger Beitrag für hochwertige Kinder- und Jugendarbeit

Der Jahresbeitrag ist im Vergleich zu anderen Freizeitaktivitäten günstig. Außerdem gibt es die Möglichkeit, einen ermäßigten Beitrag zu zahlen.

Regelmäßige Schulungen

Die Gruppenleitungen und Stammesleitungen nehmen regelmäßig an Schulungen zu verschiedenen Themen teil. Das hat zwei Vorteile: Die Gruppenstunden und Aktionen werden von geschulten jungen Menschen durchgeführt – und die Schulungen und Fortbildungen helfen den Leitungen selbst in der Schule und im Berufsleben. Auf den Schulungen werden die Jugendlichen inhaltlich und methodisch von unseren Hauptamtlichen unterstützt und angeleitet.

Vielfältige Veranstaltungen

Es gibt ein abwechslungsreiches Programm für alle Altersgruppen auf regionaler und überregionaler Ebene, dazu gehört z.B. auch das Bundeslager. Für Mitglieder ist der Lagerbeitrag um 30% günstiger.

Eigene Häuser und Zeltplätze

Der VCP unterhält bundesweit eigene Häuser und Zeltplätze. Mitglieder übernachten dort natürlich zu reduzierten Preisen.

Pfadfinden ist gut für die Gesundheit

Eine aktuelle Studie aus der Schweiz zeigt, dass gemeinsame Lageraktivitäten das Wohlbefinden und damit auch die psychische Gesundheit junger Menschen fördern. Die Studien zeigte außerdem: Pfadfinden unterstützt das Ausbilden von Lebenskompetenzen (Life Skills). Beispielsweise werden neben einem gestärkten Selbstwertgefühl bei Kindern und Jugendlichen auch die Durchsetzungs- und Leitungsfähigkeit gestärkt.

Lernen fürs Leben

Ein Engagement im VCP kann bei Bewerbungen für Studienplätze, Stipendien oder Jobs zu einer positiven Entscheidung beitragen. Arbeitgeber schätzen an Pfadfinder*innen ihren Teamgeist und ihre Selbständigkeit.

Ein eigener Ausrüster

Der Ausrüster „Freizeit und Fahrtenbedarf“ (F&F) gehört dem VCP — Mitglieder können hier vergünstigt aus dem gesamten Sortiment des Outdoorbedarfs einkaufen. Dabei legt F&F besonderen
Wert auf Nachhaltigkeit und fairen Handel. Auch bei anderen Outdoorläden in Deutschland gibt es als Pfadfinder*in Rabatt.

Eine Verbandszeitschrift

Jedes Mitglied bekommt vier Mal im Jahr die „auf neuem pfad“, welche über Aktuelles aus dem VCP berichtet und sich Themen von Kindern und Jugendlichen annimmt.

Versicherung

Alle Mitglieder des VCP sind über die Haftpflicht– und Unfallversicherung des Verbandes versichert. Ein großes Plus für Gruppenstunden!

Hauptberufliche Unterstützung

Der VCP ist auch Arbeitgeber. Auf Landes- und Bundesebene arbeiten Hauptberufliche an vielen Stellen mit den Ehrenamtlichen Hand in Hand und unterstützen uns an vielen Stellen. Sie helfen uns bei der Umsetzung von rechtlichen Vorgaben wie beispielsweise bei der erweiterten Führungszeugnis-Thematik, unterstützen uns bei konzeptionellen Arbeiten und erledigen einen Großteil der Verwaltungsarbeiten.

 

Das sind wir: der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V.

Der VCP ist der evangelische Pfadfinder*innenverband Deutschlands und erreicht rund 47.000 Menschen. Mit seinen Angeboten ist der VCP ein aktiver Teil der evangelischen Jugendarbeit.

Die Kinder und Jugendlichen unseres Verbandes erleben Pfadfinden und erkunden die Welt in ihrer Gruppe. Die (häufig jungen) Gruppenleiter*innen berücksichtigen bei der Gestaltung der gemeinsamen Aktivitäten die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Altersstufen.

Der VCP begleitet seine Mitglieder bei ihrer Entwicklung zu verantwortungsbewussten Persönlichkeiten, die die Gesellschaft aktiv mitgestalten. So engagieren sich über 5.000 junge Menschen und Erwachsene ehrenamtlich: in unserem und für unseren Verband, aber auch weit darüber hinaus. Denn nur, wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, können wir die Welt zu einem besseren Ort machen.