Politik erleben und lernen – kommt nach Brüssel

„Politik Konkret in Brüssel“
Das ist das Stichwort für ein spannendes Seminar vom 6. bis 9. Mai in Brüssel. Ihr könnt Politik live erleben, Strukturen verstehen und lernen, Verantwortung übernehmen!

Mit dem Start eines neuen Freiwilligendienstes „Solidaritätskorps für junge Menschen (ESC)“ und der Mitteilung „Investieren in Europas Jugend“ steht das Thema „Jugend“ seit Dezember 2016 hoch auf der europäischen Agenda. Durch „Politik Konkret“ bringen die aej (Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V.) und die AGLJV (Arbeitsgemeinschaft der Landesjugendvertretungen im Bereich der EKD) junge engagierte Erwachsene und Politik-Profis in Brüssel zusammen.

Politik wird in Europa gemacht

In Gesprächen und Begegnungen mit Akteurinnen und Akteuren aus den EU-Institutionen und NGOs soll zum einen die EU-Hauptstadt erkundet werden, zum anderen soll aber auch erlebbar gemacht werden, wie europäische Politik funktioniert und welche Themen im Jugendbereich derzeit eine Rolle spielen. Außerdem soll die Frage geklärt werden, wie die EU-Jugendstrategie (2010-2018) weitergeführt werden soll. Es gibt also viel zu entdecken und mitzubestimmen!

Das Seminar richtet sich vor allem an Ehrenamtliche zwischen 17 und 27 Jahren aus der Evangelischen Jugend, die sich für (europäische) Politik interessieren und auch schon ein bis zwei Jahre in Gremien auf Landes- oder Bundesebene aktiv sind. Die Teilnahmekosten betragen 150 €, in der Regel werden diese aber von den Landesjugendpfarrämtern oder Geschäftsstellen übernommen. Auch die Reisekosten werden erstattet, insofern der Großkundenrabatt der EKD genutzt wurde.

Für weitere Informationen könnt ihr euch an die aej oder die AGLJV wenden.
Kontakt: aej- Geschäftsstelle, Doris Klingenhagen, 0511/1215137; dk@aej-online.de

Flyer „Politik Konkret in Brüssel“

Anmelden

Anmeldeschluss ist der 7. April 2017