Putin will mehr – Mehr Macht, mehr Einfluss, mehr Russland

Ein Kommentar von Lena Simosek, geschrieben am 24. Februar 2022

Vom Hall der Explosionen und lauten Sirenen geweckt zu werden – das können wir
[1]
Genau das erlebten die Ukrainer*innen in der heute uns gar nicht vorstellen. – gen Nacht. Auch in der Hauptstadt Kyjiw war es zu hören. Die russische Armee hat damit begonnen, die Ukraine militärisch anzugreifen. Es ist schwer die Stadt und das Land zu verlassen. Flughäfen sind zerstört, auf den Straßen stauen sich die Autos, es gibt lange Schlangen an Tankstellen, Supermärkten und Geldautomaten. Die Menschen sind eingesperrt, Angst und Unsicherheit herrschen in der Ukraine. Warum?

Der autoritäre russische Präsident Wladimir Putin wird nicht nur von seinem Hunger nach Macht getrieben – er fühlt sich auch bedroht, nicht (nur) von der NATO und einer möglichen Osterweiterung des Bündnisses, sondern vor allem auch von den immer weiter nach Osten dringenden demokratischen Bewegungen, die früher oder später auch Russland erreichen könnten. So legte sich Putin die verschiedensten Vorwände zurecht, um in die Ukraine einzumarschieren und ihr den Krieg zu erklären.

Als Pfadfinder*innen gehören wir zur größten Friedens­ und Freundschaftsbewegung der Welt. Engagement für Frieden, Toleranz und Demokratie zeigt sich in vielen unserer Aktionen. Deswegen sollte es auch jetzt unsere Aufgabe sein, Solidarität zu bekunden.

Diese gilt den Menschen in der Ukraine, genauso aber den Verfolgten und Bedrohten der Anti-Kriegs-Bewegungen in Russland und Belarus. Wir müssen Stellung beziehen und uns mit den Leidtragenden dieses Angriffs solidarisieren, unsere Unterstützung öffentlich auf Demos, bei Versammlungen, aber auch in den sozialen Medien kundtun. Wir zeigen, dass wir als Pfadfinder*innen für Demokratie, Toleranz und Menschenrechte einstehen. Niemals dürfen diese Grundwerte Spielball politischer Interessen sein.

Wie du aktiv werden kannst

• Gehe auf Demos und Mahnwachen in deiner Nähe
• Teile in den Sozialen Medien ein Bild von dir mit Kluft/Halstuch und dem Hashtag #StandWithUkraine und verlinke @vcp_de @worldscouting und @ukrscout
• Spende bei der Sammelaktion von WOSM für die humanitären Hilfsprojekte der Pfadfinderorganisation der Ukraine: spende-pfadfinderorganisation-ukraine

  1. [1] 1 wir = Pfadfinder*innen der Nachkriegsgenerationen die in Westeuropa aufgewachsen sind