Rache auf Venezianisch – IMWe 2020

von Bettina Schabschneider

Venedig nicht nur von seiner prunkvollen Seite erleben, sondern auch die Intrigen seiner ehrwürdigen Bürger*innen aufdecken – das können rund 100 Ranger*Rover und Leiter*innen zu Ostern auf Burg Rieneck. Die IMWe 2020 steht unter dem Motto Vengeance in Venice – What are You hiding behind Your mask? und verwandelt das VCP-Bundeszentrum für neun Tage in die geheimnisvolle Lagunenstadt.

Als Trainingswoche für erwachsene Pfadfinder*innen stehen kreatives Schaffen, Ideenaustausch und das Knüpfen von Kontakten mit Teilnehmenden aus der ganzen Welt im Zentrum der Internationalen Musischen Werkstatt (IMWe). Die Kommunikation verläuft in englischer Sprache. Mitmachen können alle ab dem Alter von 17 Jahren!

Die IMWe bietet jedes Jahr eine neue Storyline, die uns auf historische Schauplätze, in fiktionale Welten oder gar in die Zukunft entführt: Beispielsweise besuchten wir bereits das Japan der Edo-Zeit („The Lotus Dynasty“, 2013), bewahrten ein Opernhaus vor dem Bankrott („The Final Curtain“, 2009) und retteten sogar das Universum („Mission Supernova“, 2011).

Zu Ostern 2020 wird das pompöse Venedig zur Bühne für unsere Rahmengeschichte, auf der die gesamte IMWe aufbaut: Von der aufwendig dekorierten Burg, über die morgendlichen Workshops bis hin zum Abendprogramm ist die Storyline in fast allen Details eingebunden. Auch die Teilnehmer*innen tragen mit ihren selbst gestalteten Kostümen zur lebendigen Atmosphäre bei. Wir freuen uns auf bunte Verkleidungen und fantasievolle venezianische Masken!

Zu Beginn der IMWe wählen die Teilnehmenden einen Workshop für die ganze Woche. Hier haben sie die Möglichkeit, auf musikalische, technische oder künstlerische Weise zu arbeiten und sich zu entfalten. Auch die vielen Programmpunkte wie Planspiele, der „Creative Evening“ und das Konzert am Ende der Woche laden zu kreativem Gestalten ein. Dabei wird auch auf Eigeninitiative Wert gelegt, beispielsweise kann jede*r sowohl Interessens- als auch Musikgruppen anleiten und das eigene Wissen und Talent an andere weitergeben. Somit können sich die Pfadfinder*innen international austauschen und voneinander lernen.

Neben den musischen Aktivitäten ist auch viel Zeit für das Pfadfinden eingeplant. Programmpunkte wie das „Scouting Café“, der Internationale Abend oder das Lagerfeuer widmen sich speziell den unterschiedlichen Zugängen und Praktiken in der weltweiten Pfadfinder*innenbewegung und fördern dadurch Gespräche und Reflexion unter den Teilnehmenden. Kommunikation, Respekt und Teamwork werden durch gemeinsame Projekte während der IMWe gestärkt. So entstehen nicht nur tiefe Freundschaften, sondern Erlerntes und neue Ideen werden auch mit nach Hause genommen und in die Pfadfinder*innenarbeit integriert.

Wer nun herausfinden will, welche Rachegelüste und Geheimnisse hinter Venedigs prächtigen Masken verborgen sind, ist zu Ostern auf der IMWe 2020 herzlich willkommen: Vengeance in Venice – What are You hiding behind Your mask?
5. bis 13. April 2020
Burg Rieneck
Pfadis ab 17 Jahre
www.imwe.net