Referat Demokratieförderung sucht Mitglieder für die PG PfaDe

„Ein Pfadfinder ist aktiv darin, Gutes zu tun, nicht passiv, gut zu sein.“ Lord Baden-Powell

Das Recht aktiv und öffentlich für unsere Werte einzustehen ist in Artikel 8 des Grundgesetztes durch die Versammlungsfreiheit und in Artikel 5 durch die Meinungsfreiheit gesichert. Doch wie können wir von diesen Rechten als VCPer*innen Gebrauch machen, um Gutes zu tun? Was gibt es zu beachten? Kann ich mit meinen Gruppenkindern überhaupt an einer Demonstration teilnehmen? Und wie kann ich als Pfadfinder*in eine Demonstration anmelden?

Um diese und weitere Fragen zu beantworten, möchte das Referat Demokratieförderung eine Projektgruppe einsetzen, die sich mit dem Thema „Pfadfinder*innen auf Demonstrationen“ auseinandersetzt. Ziel ist es dabei eine Handreichung zu erarbeiten, die Hinweise und Tipps rund um das Thema enthält und für Pfadis als Wegweiser für die aktive Teilnahme an Demonstrationen dienen kann. Dabei benötigen wir tatkräftige Unterstützung!

 

Wenn du…

  • Interesse an der Weiterentwicklung von Möglichkeiten zur demokratischen Teilhabe von VCPer*innen in unserer Gesellschaft hast
  • deine Expertise in die Entwicklung einer Handreichung für den VCP stecken möchtest
  • gerne mit unterschiedlichen Menschen arbeitest

…dann bist du genau richtig in der Projektgruppe PfaDe! 

 

Haben wir dein Interesse geweckt?

Gerne laden wir dich zum nächsten ZAK vom 14.-16. Februar 2020 ein! Melde dich einfach bis zum 12. Januar 2020 bei Friedemann, Referent der Bundesleitung für Demokratieförderung und schreibe ihm, warum du in der Projektgruppe mitarbeiten willst und, welche Erfahrungen du schon zu dem Thema mitbringen kannst.

Kontakt: friedemann.rulf@vcp.de

#pfadisforfuture heute beim Klimastreik