#StandWithUkraine- Wie kannst du helfen?

Alle Menschen müssen in Frieden und ohne Furcht vor Krieg leben können. Dafür setzen sich Pfadfinder*innen weltweit ein. Wie ihr als Stamm oder einzelne Pfadfinder*innen aktiv werden und Menschen in Not unterstützen könnt, hat der Ring deutscher Pfadfinder*innenverbände für euch zusammengestellt. Diese Auflistung wird laufend aktualisiert, schaut also ab und mal hier rein.

Hilfsmöglichkeiten: Spenden!

  • Spendenaktion von WOSM
  • Unterkünfte, Sachspenden, Mitfahrgelegenheiten
  • Polnische Pfadfinder*innenorganisation: Hier werden bereits jetzt 1000e Flüchtende aufgenommen und versorgt. Die Helfer*innen vor Ort brauchen dringend finanzielle Unterstützung, um weiter unterstützen zu können. Ihr könnt die polnische Organisation direkt unterstützen:
    ○ IBAN PL 53 1140 1010 0000 5392 2900 1041
    ○ Transfer Name: POMOC DLA UKRAINY

Hilfsmöglichkeiten: Anpacken!

  • Unterstützt bestehende Hilfsangebote: Informiert euch, was in eurer Stadt bereits an Infrastruktur zur Aufnahme flüchtender Menschen aus der Ukraine aufgebaut wird. Wo kann eure Hilfe gebraucht werden? Wo reichen Kapazitäten vielleicht noch nicht aus? Hilfsmöglichkeiten wären: Anpacken beim Aufbau und Betrieb von Infrastruktur, Besorgungsfahrten, Verpflegung, gesundheitliche Versorgung und vieles mehr.
  • Bietet eigene Infrastruktur an: Ihr habt ein Pfadiheim, das ihr Flüchtenden als Unterkunft zur Verfügung stellen könnt? Hört euch vor Ort um und schaut, wo dieses Angebot gebraucht wird. Wir sammeln zusätzlich auf Ringebene die verschiedenen Angebote in diesem Formular und werden euch kontaktieren, wenn wir von entsprechenden Bedarfen hören.
  • Fragt, wo Hilfe gebraucht wird: Wir sind mit den Europäischen – inklusive der Ukrainischen – Pfadfinder*innenorganisationen in Kontakt und können euch helfen herauszufinden, wo noch Hilfe benötigt wird. Füllt dazu dieses Formular aus.
  • Bitte fahrt nicht auf eigene Faust in die Krisengebiete – wir sammeln die Angebote und leiten sie entsprechend weiter, sobald klar wird, wo Hilfe gebraucht wird! So wollen wir unnötiges weiteres Chaos verhindern.
  • Wenn ihr mit Hilfspaketen unterstützen wollt, meldet euch ebenfalls über das Formular oben und wir können euch sagen, welche Unterstützung und welche Ressourcen gebraucht werden.
  • Ihr habt weitere Ideen, wie man helfen kann, oder wisst von Aktionen, die hier
    auftauchen sollten? Meldet euch unter: helfen@rdp-bund.de
  • Für die Unterstützung und Koordination der verschiedenen Hilfsangebote suchen wir:
    ○ Menschen mit Übersetzungskenntnissen von ukrainisch oder russisch ins Deutsche,
    ○ Menschen, die psychologisch oder therapeutisch unterstützen können, um Stämme und Gruppen zu unterstützen.

⇒ Meldet euch unter: helfen@rdp-bund.de

Unterstützung für eure Hilfsaktivitäten:

  • WOSM Messenger of Peace Fund: Beantragt Geld aus dem Messengers of Peace fund von WOSM. Hier stehen bis zu 10.000€ zur Verfügung. Wie das geht, seht ihr hier.
  • Stiftung Pfadfinden: Hier könnt ihr für Hilfsaktionen Förderungen auf ganz normalem Weg beantragen – heißt: schnell und effizient. Meldet euch bei ihnen auch unter info@stiftungpfadfinden.de, wenn ihr Fragen habt

Hilfsmöglichkeiten: Demonstrieren und Solidarität zeigen!
Informiert euch über Demos in eurer Stadt, geht hin, steht für Frieden und Menschenrechte und
gegen Gewalt ein, zeigt Solidarität. Sucht nach Demonstrationen und registriert eure eigenen hier: https://standwithukraine.live/

Hilfsmöglichkeiten: Klar Positionieren!

Nutzt den #StandwithUkraine für euren Beitrag auf Social Media und verlinkt @rdppfadfinden @worldscouting und @ukrscout

 

Diese Informationen wurden vom Ring deutscher Pfadfinder*innenverbände (rdp) für euch zusammengestellt.