Stellenausschreibung Bildungsreferent*in im Bereich Prävention/Aufarbeitung

Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt – idealerweise bereits zum 01.03.2022 eine*n

Bildungsreferent*in mit dem Schwerpunkt Prävention – Intervention – Aufarbeitung

Der VCP ist als anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und mit ca. 47.000 erreichten Menschen bundesweit durch die Mitgliedschaft im Ring deutscher Pfadfinder*innenverbände (rdp) – der deutsche international anerkannte evangelische Verband in der World Organization of Scout Movement (WOSM) und in der World Association of Girl Guides and Girl Scouts (WAGGGS). Der Verband ist Mitglied im Deutschen Bundesjugendring (DBJR) sowie in der Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland (aej). Ein gutes Interventions- und Präventionskonzept haben wir bereits, jetzt möchten wir uns auch verstärkt – mit der vollen Unterstützung durch den Verband – dem Bereich „Aufarbeitung sexualisierter Gewalt“ stellen.

Zum Tätigkeitsprofil gehört u.a.:

  • Fortschreibung & Etablierung von Präventionsstrukturen Moderations- und Seminartätigkeiten
  • Kompetente Unterstützung des Verbandes und konzeptionelle Arbeit im Kontext Intervention und Aufarbeitung sexualisierter Gewalt
  • Unterstützung von ehrenamtlichen Fach- und Projektgruppen der Bundesführung

Anforderungsprofil

  • Ein Studienabschluss in den Bereichen Sozialpädagogik, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaft, Psychologie oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse evangelischer Strukturen und/oder der Jugendverbandsarbeit
  • Kenntnisse im Bereich „sexualisierte Gewalt“ und idealerweise Erfahrungen in der Arbeit mit Betroffenen
  • Vernetzungs- & Kommunikationsfähigkeit
  • Fähigkeit zum konzeptionellen Arbeiten (z. B. Fortschreibung & Etablierung von Präventionsstrukturen)
  • Bereitschaft zur Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • Hohes Maß an Eigeninitiative
  • Offenheit und Interesse an gesellschaftlichen und jugendpolitischen Themen

Wir bieten

  • eine herausfordernde, abwechslungsreiche Tätigkeit
  • vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten im Rahmen des Tätigkeitsprofils
  • eine Arbeitsstelle in einem motivierten Team
  • einen gut ausgestatteten Arbeitsplatz
  • gute Strukturen und Vernetzungen
  • gut vorbereitete Inhalte, auf die aufbauend weitergearbeitet werden kann
  • die Möglichkeit zur Supervision im Rahmen der eigenen Tätigkeit
  • Weiterbildungsmöglichkeiten nach Bedarf
  • Vergütung und Sozialleistungen gemäß AVR.DD EG 10

Dienstsitz ist die Bundeszentrale in Kassel. Der Arbeitsvertrag wird zeitlich befristet auf zunächst zwei Jahre abgeschlossen. Eine unbefristete Beschäftigung wird angestrebt.

Bei Interesse an dieser Stelle senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen per eMail an: bewerbung@vcp.de. Rückfragen richten Sie bitte an die Bundeszentrale, an Herrn Johannes Bleck oder Herrn Carsten Schramm.

Das Bewerbungsende ist der 31.01. 2022. Die Bewerbungsgespräche sind für den Zeitraum 02./03.02.2022 in der Bundeszentrale in Kassel vorgesehen.

Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V.

Wichernweg 3

34121 Kassel

Stellenausschreibung-Bildungsreferent_in-Dezember-2022

achtsam & aktiv