Umfrage von WAGGGS: „Compass 32“

von Leah Albrecht

Habt ihr euch schon immer gefragt, wo die Weltpfadfinder*innenverbände ihre Ideen für ihre Leitfäden der nächsten paar Jahre herbekommen und ob auch ihr hierbei etwas zu sagen habt? Dann ist das jetzt genau eure Möglichkeit zur Mitsprache!

WAGGGS (World Association of Girl Guides and Girl Scouts) möchte sich einen neuen Leitfaden für die nächsten 12 Jahre geben. Dazu haben sie eine Umfrage gestartet, um möglichst viele Pfadfinder*innen, die jünger als 30 Jahre sind, zu befragen. Ziel ist, dass diese ihre Gedanken zum Pfadfinden mitteilen können und so helfen, die Welt zu einem besseren Ort, speziell für Mädchen und Frauen zu machen. Zwar geht es hier schwerpunktmäßig um Mädchen und Frauen, dennoch sind alle Pfadfinder*innen eingeladen in der Umfrage ihre Meinung kundzutun.
Je mehr Antworten sie bekommen, desto differenzierter wird das Feedback. Deshalb seid ihr alle als Pfadfinder*innen gefragt, diese Umfrage auszufüllen und so WAGGGS einige Inhalte mit auf den Weg für „Compass 32“ zu geben. Das ist eure Chance, dabei mitzuwirken, die Zukunft des internationalen Pfadfinden zu gestalten.

Alle nationalen Pfadfinderinnenverbände und koedukativen Verbände wie der VCP stimmen bei der nächsten Weltkonferenz 2020 in Uganda über den neuen Strategieplan von WAGGGS ab.

Klickt einfach auf den folgenden Link: https://www.wagggs.org/en/what-we-do/compass-32-consultation-have-your-say/ und beantwortet Fragen zum Beispiel darüber, was für euch das Beste am Pfadfinden ist, was sich ändern muss, um es noch besser zu machen, was die größten Schwierigkeiten sind, mit denen Mädchen in der heutigen Welt konfrontiert werden und was ihr tun könnt, um zu helfen, dass die Welt ein besserer Ort für Mädchen und Frauen wird.

Also nutzt eure Chance, an dieser Umfrage teilzunehmen und somit die inhaltliche Arbeit bei WAGGGS zu beeinflussen. Jede Antwort hilft!!