VCP-Adventskalender “Frieden braucht Vielfalt”

Wir können in unserem Land serbisch essen, vietnamesisch einkaufen, spanisch bei Muttersprachler*innen lernen, eine katholische Prozession besuchen, an einem Jodelkurs teilnehmen oder Fructarier*in sein.
Unser Land ist vielfältig an Nationen, Ethnien, Religionen, Einstellungen, Meinungen, Geschlechtern, Alter, Geschlecht, Dialekten, Arbeitsstilen, Vorlieben und Stärken. Diese Vielfalt ist großartig!
Treffen Menschen in ihrer Verschiedenheit zusammen, kommt es manchmal auch zu Unverständnis, Differenzen und Streit.
Nicht alle finden die Vielfalt in unserem Land großartig. Sie fühlen sich von der Heterogenität überfordert und haben Angst vor dem Fremden.

Frieden in Vielfalt – geht das?

Können wir in Vielfalt in Frieden leben? Zeigen gegenwärtige und vergangene Geschehnisse nicht, dass eine zu große Verschiedenheit immer zu Konflikten und gar zu Kriegen führen?

Frieden braucht Vielfalt!

Das Aufeinandertreffen von verschiedenen ethischen, nationalen oder religiösen Gruppen führt nicht zwingend zu Spannungen und Streit.
Die Friedensbewegung „Women of Liberia Mass Action for Peace“ brachte muslimische und christliche Frauen zusammen, die mit ihrem anhaltenden Protest die Kriegsparteien dazu brachten, 2003 Friedensverhandlungen aufzunehmen. Diese endeten schließlich auch in einem Friedensvertrag.
Auf Initiative des Bundes muslimischer Pfadfinderinnen und Pfadfinder führte die UN den internationalen Tag des friedlichen Zusammenlebens in der Gesellschaft ein. 172 Staaten haben sich diesen Tag bereits zu eigen gemacht.
In dem Dorf Newe Schalom in Israel leben 60 jüdischen und arabische Familien. Sie beweisen, dass friedliche Partnerschaft zwischen Juden und Arabern in einer auf Toleranz, gegenseitiger Achtung und Zusammenarbeit beruhenden Gemeinschaft möglich ist.
Vielfalt bedeutet auch eine Vielfalt an Kreativität, Ideen und Engagement – ebenso sich für gutes Zusammenleben und eine Stärkung des Friedens einzusetzen.

25 Jahre Friedenslicht

Pfadfinder*innen setzen mit der Verteilung des Friedenslichtes aus Betlehem seit mittlerweile 25 Jahren ein Zeichen für Frieden und Völkerverständigung.
Das diesjährige Plakat zur Friedenslichtaktion 2018 in Deutschland zeigt dies in seiner Buntheit deutlich. Unter dem Motto „Frieden braucht Vielfalt“ werden „alle Menschen guten Willens“ ermutigt, sich für den Frieden und eine tolerante Gesellschaft einzusetzen.
Der diesjährige VCP-Adventskalender macht sich das Thema „Frieden braucht Vielfalt“ zu eigen. In 24 Beiträgen zeigen wir, wo Vielfalt Frieden und gutes Zusammenleben ermöglicht. Im VCP und außerhalb. Außerdem findet ihr hier Ideen, wie ihr als Pfadfinder*innen das Friedenslicht wirkungsvoll verteilen könnt.
Eine gesegnete Weihnachtszeit wünscht euch das Team des VCP-Adventskalenders.