VCP-Instagram-Andacht

“Das hat richtig viel Spaß gemacht”, schreibt Philipp von Stockhausen nach der ersten VCP-Instagram-Andacht. Doch was ist das überhaupt?

Wir feiern gemeinsam Andacht – und zwar auf Instagram. Ganz digital, weil wir uns eben derzeit nicht treffen können. Und da viele Pfadfinder*innen auf Instagram aktiv sind, haben wir uns entschlossen, dieses kleine Experiment dort stattfinden zu lassen.

Bereits vorab wird der Bibeltext, um den es in der Andacht geht, in der Instagram-Story gepostet:

Auch als Video steht es zur Verfügung:

Und dann geht es los. Mit Smartphone, Kopfhörern samt Mikrofon, einem Laptop bzw. Tablet sind wir am Start. Live-Video auf Instagram starten, Philipp in die Story dazu schalten und los geht es. Wir stellen uns vor, die Methode und wie man an der Andacht teilhaben kann. Über die Kommentare – ob per Emoticons oder Texte – können sich die Zuschauer*innen nämlich selbst mit einbringen. Wir nutzen die Methode des Bibel teilens.

Was das ist? Das erklärt zum Beispiel Wikipedia: “Fast allen Formen des Bibel-Lesen, die als Bibel-Teilen bezeichnet werden, ist gemein, dass sie diese Gliederung in sieben Schritte teilen. Bei Änderungen, die je nach Gruppe, Bibel-Text oder Absicht sinnvoll sind, finden sich grundsätzlich dieselben Schritte in angepasster Reihenfolge, Auswahl und Ausprägung.”

Und so geht man dabei vor (nach Wikipedia):
– Einladen/sich öffnen – in einem Gebet oder Lied lädt die Gruppe den Herrn ein unter ihnen zu sein und öffnet sich für ihn
– Lesen – ein*e Teilnehmer*in liest den Text laut vor
– Verweilen/vertiefen – jede*r Teilnehmer*in kann einzelne Wörter oder kurze Satzabschnitte mehrmals kommentarlos laut aussprechen; anschließend wird der Text erneut vorgelesen
– Schweigen – für einige Minuten in Stille überdenken die Teilnehmer*innen erneut den Text und was er für sie und ihr Leben bedeutet
– Mitteilen – jede*r teilt den anderen seine Überlegungen mit
– Austauschen – im Gespräch suchen die Teilnehmer*innen nach der Bedeutung des Textes für die Gemeinschaft und für den einzelnen; neue Vorsätze zum Handeln können formuliert und ältere reflektiert werden
– Beten – das Bibel-Teilen wird mit einem Gebet, Lied oder Segensspruch abgeschlossen