Von Delphinen und Autorennen

oder: Was der BVV1 so am Wochenende treibt

von Eva Will

Freitag

ab 20:00 Uhr:

Kathi, flip und Eric schlagen nacheinander bei Eva auf und wir starten in ein gemeinsames Wochenende. Highlight des Abends: Mario Kart auf dem N64 2. Wer kennt es noch?

Samstag

8:00 Uhr:

Womit startet man einen typischen Samstagmorgen? Natürlich! Damit Evas Weihnachtsbaum zur nächsten Sammelstelle zu bringen. Zwei kleine Wölflinge (DPSG) freuen sich über Ihre ersten Einnahmen des Tages “Das macht bitte drei Euro. Oder mehr.”

9:30 Uhr:

Los geht’s! Gut gesättigt vom Frühstück starten wir mit einem Rückblick auf die letzte BV 3 (Was lief gut? Was könnten wir besser machen?).

Danach experimentieren wir mit verschiedenen Online-Tools. Womit können wir Anträge am Besten auf die Leinwand werfen? Wer sollte wie auf welche Informationen zugreifen können? Nach einigen Diskussionen entscheiden wir uns für ein paar Neuerungen bei der nächsten BV – lasst euch überraschen!

Eric’s selbstgebaute Krepp-Konstruktion sorgt dabei für die nötige Beamer-Stabilität – sieht doch vertrauenswürdig aus, oder?

14:00 Uhr:

Nach dem Mittagessen machen wir uns auf zum Minigolf – auch als “Gremienpfadinder*in” gehört frische Luft dazu. Jetzt heißt es einen kleinen Ball durch Delfine und über Hindernisse zu jagen. Mit dabei: Ein Haufen Diskussionsfragen. Thema: Wie gehen wir im Moment mit Anträgen um und wollen wir daran etwas verändern?

Während wir also versuchen den Ball über Brücken, unter Schildkröten und in Einkaufwagen zu schießen (manche mit mehr und manche mit weniger Erfolg – neh Eva?!), diskutieren wir z.B. ob man einen einmal gestellten Antrag zurückziehen kann oder wie weit sich ein Änderungsantrag vom ursprünglichen Antrag unterscheiden darf. Dabei sind wir nicht immer einer Meinung und es kommt zum Schlagabtausch. Das gehört dazu! Am Ende haben wir uns geeinigt, flip und Eric genießen ihren Minigolf-Sieg und ein heißer Kaffee wartet.

18:00 Uhr:

In den letzten Monaten sind uns verschiedene Stellen in der Satzung aufgefallen, die nicht eindeutig formuliert sind und überarbeitet werden könnten. Hierfür formulieren wir Textvorschläge um sie im Bundesrat zu diskutieren. Danach heißt es Pizza backen! Hmmm, lecker!

22:00 Uhr:

Jetzt gibt es nur noch eine Sache zu erledigen: Wir spielen Carcassonne (natürlich mit der Burg Rieneck Erweiterung!). Der Gewinner*die Gewinner*in darf unseren BV-Bericht4 für den BV-Podcast einsprechen.

Sonntag

9:30 Uhr:

Nach einer kurzen Nacht geben wir noch einmal Vollgas (und das nicht nur bei Mario Kart). Die letzten Themenkärtchen werden bearbeitet, Gedanken weiter gesponnen und unsere Einheit auf dem Bundesrat vorbereitet (dort informieren wir die Länder über unsere Überlegungen und Neuerungen auf der nächsten BV).

11:00 Uhr:

Geschafft. Ein Wochenende voller Diskussionen, Planungen, Spinnereien, Entscheidungen und vor allem Spaß liegt hinter uns!


1 BVV = Bundesversammlungsvorstand. Plant, organisiert, leitet und moderiert die BV. Achtet auf die Einhaltung der BV-Beschlüsse nach der BV.

2 Autorennspiel von 1996.

3 BV = Bundesversammlung. In der BV sitzen Vertreter aus allen VCP-Ländern und treffen wichtige Entscheidungen wie z.B. wie sich der Verband entwickeln wird, wer alles zum Bundeslager fahren darf oder wie hoch die Mitgliedsbeiträge im VCP sind.

4 ACHTUNG! Jetzt kommt ein Spoiler!

Der Bundesversammlungsvorstand