WAGGGS Weltkonferenz – Ist die Welt rund?

Tanzende Menschen in einem Ballsaal, traditionelle Schauspielerei, Reden und jede Menge Essen – so endete der erste offizielle Tag auf der Weltkonferenz.

Am Morgen standen noch Workshops zu bestimmten Themen, die auf der Konferenz entschieden werden, an. So geht es beispielsweise um eine neue Satzung für WAGGGS – im Workshop wurde der Weg dahin erklärt und zahlreiche Fragen beantwortet. In der anschließenden “Orientation Session” wurde erklärt, wie gewählt wird, wie das mit den Anträgen funktioniert – vergleichbar ist das in etwa mit dem Start in eine Bundesversammlung für Neulinge. Dabei wurden auch die elektronischen Abstimmungsgeräte ausprobiert. “Ist die Welt rund?” und “Sollte es für alle Konferenzteilnehmende Schokolade geben” – wichtige Fragen für den Testlauf. Da die Technik zwar in der Testrunde, aber nicht bei der richtigen Abstimmung funktionierte, gab es am Ende dann doch die “old-fashioned” Abstimmung per Hand.

20140707-041003-15003613.jpg

Und dann begann die Weltkonferenz “richtig”: Alle Länder wurden aufgerufen und festgestellt, wie viele da sind: 108. Das Ganze wurde begleitet von viel Jubel. Anschließend kam es zu einem historischen Moment: Es wurden neue Länder als Vollmitglieder aufgenommen, bei anderen wurde ein neuer Name bzw. die Neuorganisation angenommen. So haben sich die fünf ursprünglichen Verbände in Schweden zu einem Verband zusammengeschlossen. Süd-Sudan wurde als eigenständiges Land anerkannt und die Umbenennung der “Asosiashon du Guia PNA” einstimmig angenommen. Ein herzliches Willkommen geht an Guinea, Kamerun, Mongolei, Cook Island, Armenien und Myanmar, die als neue Vollmitglieder aufgenommen wurden. Sie bekamen am Abend Urkunden überreicht und feierten ihren Erfolg stolz mit dem gesamten Plenum. Die Ladys von den Cook Islands mit ihren bunten Blumenkränzen ließen es nicht nehmen, einen kleinen Freudentanz aufzuführen.
20140707-041219-15139224.jpg

Es folgte der Finanzreport, in dem die finanzielle Lage von WAGGGS offen gelegt, aber auch herausgearbeitet wurde, wo es Verbesserungsmöglichkeiten gibt. So will man beispielsweise noch stärker auf Fundraising setzen.

Im “Strategic Plan 2015-2017” wurden schließlich die Ziele für die nächsten Jahre vorgestellt, die sich aus Vision und Mission ableiten.

Connect: I am more than me. I am one in 10 Million. 
Grow: More than 10 Million. We are a growing movement.
Impact: More than our movement. We make a different. 

So ist eines der Ziele eine wachsende und vielfältige Mitgliedschaft. Das Image und die Sichtbarkeit von WAGGGS soll auf allen Ebenen stärker herausgearbeitet werden. Die Qualität der Erfahrungen in Girl Guiding und Girl Scouting soll gestärkt werden und ein Fokus auf Leitungen gelegt werden.

Am Abend wurde dann gefeiert. Bei der offiziellen Eröffnung gab es jede Menge Gesang und Tanz, Reden, Ehrungen und vor allem Essen. Zwölf Gänge, viele lokalen Spezialitäten, ausprobieren und entdecken – am Ende waren wir ganz schön satt. Aber ein toller Start in die Weltkonferenz.

20140707-062810-23290949.jpg