Wiedereröffnung unserer Tagungsstätte und Bundeszentrale

Der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V. eröffnete am Samstag den 4. Mai feierlich seine frisch renovierte Bundeszentrale wieder. Innerhalb von zwölf Monaten wurde das Gebäude aus den frühen 50er Jahren komplett saniert. Es bietet nun neben dreizehn Büros eine moderne Tagungsstätte mit 22 Betten im Stadtteil Wehlheiden.

Seit den 80er Jahren besitzt der Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder (VCP) e.V. das Haus im Wichernweg in Wehlheiden. Seit dem Baujahr 1954 hatten nur geringfügige Modernisierungsarbeiten stattgefunden. Daher wurde es jetzt Zeit das Gebäude auf den neusten Stand zu bringen. Nach einer intensiven Umbauphase ist eine moderne Tagungsstätte mit 22 Betten entstanden. Sie steht Akteur*innen der Jugendverbandsarbeit und deren Partner*innen zur Nutzung zur Verfügung.

Pfadfinder*innen und Mitarbeiter*innen von kirchlich, diakonischen Einrichtungen sind dabei besonders im Focus. Außerdem beherbergt das Gebäude die Bundeszentrale des VCP und ist Büro- und Verwaltungsgebäude für die aktuell 12 Angestellten. Haus und Tagungsräume sind so weit behindertengerecht eingerichtet, dass sie den Belangen von Rollstuhlfahrenden entgegenkommen.

Bilder unserer Bundeszentrale – vorher und nachher

Gefördert und unterstützt wurde der Umbau von Aktion Mensch und der Diakonie Hessen. Pfadfindern*innen aus dem VCP, Partner*innen aus Politik, Kirche und anderen Pfadfinder*innenverbänden feierten gemeinsame die neu gestaltete Bundeszentrale. Die ehrenamtliche Stadträtin Esther Kalveram überbrachte den Gruß des Oberbürgermeisters und wünschte dem VCP, dass das modernisierte Gebäude das „beste Zuhause“ für die Pfadfinder*innen sein wird. Des Weiteren dankte sie dem VCP für die vielfältige ehrenamtliche Jugendarbeit und beglückwünschte die Pfadfindern*innen zu dem mit Kassel klug gewählten Ort in der Mitte Deutschlands, um von der Bundeszentrale aus diese Arbeit bundesweit zu unterstützen. Oliver Teufel überbrachte den Gruß und die Glückwünsche von Dr. Martin Hein, Bischof der Evangelischen Kirche von Kurhessen- Waldeck. Er betonte den guten Kontakt der Landeskirche zum VCP. Auch deswegen habe der Bischof den VCP bei der Durchführung der Sanierung unterstützt.