WOSM Weltkonferenz: Was bleibt?

Schon seit einigen Tagen sind World Scout Conference und World Scout Youth Forum vorbei. Zeit, zurückzuschauen und die Ergebnisse zusammenzufassen.
Über 130 Nationen haben eine Woche lang zusammen gearbeitet, diskutiert und die Weichen für die kommenden Jahre bei WOSM gestellt.

Sessions und Break out groups
Immer wieder in den 5 Tagen gab es die Möglichkeit, in kleineren Gruppen (ca. 50 Personen) bestimmte Themen vertieft zu diskutieren oder Rückfragen zu stellen.
Mitgearbeitet haben wir unter Anderem in den Gruppen zu dem „Global Support Assessment Tool“ (Unterstützung der nationalen Verbände durch WOSM), „Transparency“ (Transparente Prozesse), „Duty to God“ (Verpflichtung gegenüber Gott) oder „Human Rights“ (Menschenrechte). Hier wurde besonders deutlich, wie unterschiedlich hierzu die Meinungen bei einer weltweiten Organisation sein können.
Viele der Diskussionen mündeten in Änderungs- oder Ergänzungsanträgen für den neuen Dreijahresplan.

Wahlen
Der Portugiese João A. Goncalves ist Chairperson in dem neu gewählten World Scout Committee, Jemima Nartey aus Ghana und Daniel Ownby aus den USA wurden Vize Chairpersons.

Vision
Die Konferenz hat eine neue Vision für WOSM beschlossen: „By 2023 Scouting will be the world’s leading educational youth movement, enabling 100 million young people to be active citizens creating positive change in their communities and in the world based on shared values.“

Neuer Dreijahresplan
Ebenfalls beschlossen wurde ein neuer Dreijahresplan für die Jahre 2014 bis 2017 mit den Schwerpunkten Youth Engagement, Educational Methods, Diversity & Inclusion, Social Impact, Communication & External Relations und Governance.

Veranstaltungen
Die nächste World Scout Conference mit World Scout Youth Forum in 2017 wird in Aserbaidschan durchgeführt. Das wird die erste weltweite Veranstaltung, die in der Eurasia-Region durchgeführt wird. Irland ist Gastgeber für das 16. World Scout Moot 2021.

Anträge und Resolutionen
Fast ein kompletter Tag wurde für die Diskussionen und Abstimmungen über die gestellten Resolutionen und Anträge gebraucht. Besonders erfreulich war, dass der deutsche Antrag zum Thema „Advocating for a better world“ angenommen wurde.

Überraschend schnell war eine Woche zu Ende, und die Konferenz wurde mit einer feierlichen „Closing Ceremony“ offiziell beendet. Inoffiziell abgeschlossen wurde die Konferenz auf der „European Closing Party“ – aber das ist eine andere Geschichte…

Links:
Bilder gibt es unter https://www.flickr.com/photos/worldscouting/sets/72157646331444346
Alle Anträge und Dokumente unter http://scout.org/slovenia2014

scoutconf_4scoutconf_3

 

scoutconf_2

40th World Scout Conference, Slovenia 2014