DE | EN | Facebook | Twitter | Kontakt | Blog |

Mission possible (08)

Erfolgreich gestartet ...

Für ein Wochenende versammelten sich zahlreiche Gruppenleitungen, Stammes- und Ortsleitungs- mitglieder, Mitglieder aus Landesleitungen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bundesebene auf der Burg Rieneck. Alle hatten ein gemeinsames Ziel, sie wollten mehr über die neue Stufenkonzeption des VCP erfahren. Hierzu bot "Misson Possible" die erste Möglichkeit und eröffnete die Möglichkeit zum Dialog.

Die Teilnehmenden kamen aus dem gesamten Bundesgebiet. Somit war klar, dass man sich zu Beginn erst einmal kennen lernen musste. Bei leckeren alkoholfreien Cocktails startete man in das Wochenende und nutze den Raum, um sich auszutauschen ...

 

Die Erwartungen an das Wochenende waren vielfältig. Neben einer umfassenden Information über Neuerungen und Zielsetzungen war auch der Wunsch nach einer praxisnahen Vermittlung ein zentrtales Anliegen der Anwesenden. Diesem Wunsch wurde gerne nachgekommen und so hielten sich Theorie und Praxis die Waage.

 

Den Einstieg boten eine grundlegende Einführung in die neue Stufenkonzeption (Historie und Kernpunkte) sowie ein Basisimpuls zum Thema "Entwicklungspsychologie". Anschließend wurden Fragen und Anregungen in stufenbezogenen Arbeitsgruppen diskutiert. Hier zeigte sich schnell, dass ein Wochende nur begrenzte Möglichkeiten für ausgiebige Diskussionen bieten kann, aber es bieten sich sicherlich noch an anderen Stellen viele Anknüpfungspunkte.

 

Der Nachmittag war dann der Praxis gewidmet. Ein klassischer Postenlauf mit altersspezifischen Aufgaben zeigte den Teilnehmenden hautnah, wie die in der Stufenkonzeption beschriebenen Entwicklungsbereiche programmatisch umgesetzt werden können.

 

Ein besonderes Highlight boten die drei stufenbezogenen Andachten. Hier konnten alle Teilnehmenden gute Ideen und Anregungen für ihre Arbeit vor Ort mitnehmen.

 

Nach einem klassischen Singeabend im Rittersaal der Burg folgte dann am Sonntag noch eine Diskussion über Angebotsformen für junge Erwachsene im VCP und eine Vorstellung der schon bestehenden vielfältigen Angebotsformen des VCP für die verschiedenen Altersstufen.

 

Die Auswertung des Wochenendes war dann eindeutig. Es ist gelungen die Teilnehmenden für die neue Stufenkonzeption zu interessieren und sie zu begeistern. Ein Teilnehmer brachte es dabei auf den Punkt: "Am Anfang war ich in Bezug auf die Umsetzbarkeit der Stufenkonzeption sehr skeptisch , aber IHR habt es geschafft mich zu begeistern." Besser kann ein Fazit doch nicht ausfallen, oder?

 

Nun gilt es für alle Teinehmenden als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren im Verband zu wirken ...