Pfadfindung-Themenwochen – was ist das?

In sieben Wochen startet die erste VCP Pfadfindung-Regionalkonferenz in Hannover. Um die Spannung weiter aufrecht zu erhalten und euch mit weiterem Input zu füttern, starten wir vom 22.09 bis zum 20.10 die „Pfadfindung Themenwochen“.

Immer ab freitags stellen wir euch eins der fünf Handlungsfelder vor. Ihr bekommt zudem zehn Thesen vorgestellt, die ihr anhand eines Rankings bewerten könnt. Diese Thesen bieten u.a. die Grundlage zur Diskussion auf den Regionalkonferenzen. Außerdem werden wir euch im Laufe der Woche mit weiteren Denkanstößen und Beiträgen rund um das Handlungsfeld versorgen.

Die Termine der Pfadfindung–Themenwoche in der Übersicht:

22.09. – 29.09 – Pfadfinder*in sein

29.09. – 06.10.- VCP sein

6.10. – 13.10. – Zukunftsfähig sein

13.10. – 20.10. – Vorbereitet sein

20.10. – 27.10. – Offen sein

Also seid dabei! Ihr habt immer von Freitag bis Freitag Zeit am Voting der Thesen teilzunehmen. Zum Teilnehmen am Voting müsst ihr übrigens nichts weiter tun als auf den entsprechenden Beitrag zu warten, ihr braucht euch dann nirgends anzumelden oder so. Keep it simple!

 

Was passiert auf den Regionalkonferenzen eigentlich genau? 

Wir arbeiten an der Zukunft des VCPs. Das heißt wir sitzen alle im selben Boot und wollen, dass der Kahn Pfadfinden auch in den nächsten 100 Jahren noch weiter schippert. Deshalb haben wir u.a. auch die Symbole „Kompass“ und „Schiff“ gewählt. Wir werden uns also mit euch auf eine auch spielerische Reise begeben, um den Kahn zukunftssicher auf Kurs zu halten.

Freitags angekommen bei der Regionalkonferenz steht natürlich erst mal das Kennenlernen im Fokus. Wer ist eigentlich alles in der Crew hier auf und unter Deck dabei? Außerdem muss geklärt werden, wer hier was von wem erwartet. Im Anschluss erzählt euch ein*e erfahrene*r externe*r Kapitän*in, wieso wir das Ganze hier eigentlich veranstalten. Danach habt ihr die Möglichkeit euch mit der Crew beim Schifferklavier auszutauschen bevor es in die Kojen geht.

Samstags starten wir den Morgen, indem wir euch die bisherige Reiseroute aufzeigen, um zu sehen wo wir gerade eigentlich stehen. Danach habt ihr die Möglichkeit dem*r Kapitän*in endlich mal zu sagen was ihr eigentlich von ihm haltet. Nach einem Mittagsmahl geht es ans Eingemachte. Ihr entscheidet in fünf Runden, was wir für die zukünftige Reise einpacken müssen und was wir lieber zu Hause lassen. Bevor es am Abend ein Captains Dinner gibt, habt ihr noch die Möglichkeit für einen Landgang. Schließlich wollt ihr ja auch was erleben.

Am Sonntag nach dem großen Captains Dinner haben alle die Möglichkeit die Reiseroute und Packliste der Regionalkonferenz zu bestimmen und für die nächsten Schritte mitzugeben. Außerdem erfahrt ihr was die nächsten Planungen sind und habt die Möglichkeit zu sagen, ob ihr mit den vergangenen 48 Stunden zufrieden seid oder ob eine Meuterei gestartet werden muss.

Warum sollte ich bei der Regionalkonferenz dabei sein? 

Ihr seid die Crew. Aber die Crew braucht jede*n. Denn nur ihr wisst, was den Jüngsten vor Ort Spaß macht und wo es Probleme gibt. Deshalb ist es so wichtig, dass alle ab 16 Jahre dabei sind. Drum sagt es allen weiter.

Ein Schiff ohne Crew ist ein Geisterschiff.

Zur Anmeldung zu den Regionalkonferenzen