Die Ritter* von Rieneck erwarten euch

von Chrissi Brüggemann

Stellt euch einen Sommertag vor, wie er im Buche steht.

Einen Sommertag mit allen Farben, die der Pinsel so malen kann. Und genau an diesem Sommertag seid ihr zusammen mit 100 anderen Pfadfinder*innen auf der Burg Rieneck bei der Mittelalterwoche 2018.

Die Sonne scheint und die rot-gelben Wimpel und Fahnen der geschmückten Burg sind vom dicken Turm besonders schön zu beobachten.

Überhaupt herrscht eine ganz andere Atmosphäre als sonst: Leute sitzen im Strohkreis und spielen Gitarre, vor dem Burgtor wurde eine Schmiede aufgebaut, auf der Ritterwiese findet sich ein echter Badezuber, in dem man sich bei diesem Wetter eine kleine  Abkühlung gönnt und im Innenhof stehen Marktstände und laden zu allerlei mittelalterlichem Treiben ein.

Auch einige Menschen sehen aus als seien sie gerade dem Mittelalter entsprungen. Da gibt es prächtige Gewänder, Menschen in Kettenhemden und mit Blumenkränzen und Kleidern geschmückte Burgfräulein. Wo sonst Pfadis in eher eintönigen Kluften zu finden sind, ist es ganz bunt und farbenfroh.

… und ist da nicht gerade ein Pfeil direkt an uns vorbei durch die Luft geflogen?

Das Pfadfinder*innenzentrum Burg Rieneck wirkt verwandelt.  Und so soll es ja auch sein, wenn ihr für eine Woche die Gelegenheit bekommt ins nicht so dunkle Mittelalter abzutauchen.

Die Mittelalterwoche richtet sich an junge Erwachsene, Ranger*Rover und auch junge Familien mit Kindern. Denn sie ist mehr als eine Veranstaltung für eine bestimmte Altersgruppe und schafft es mit ihrem bunten und vielfältigen Programm für fast jede*n etwas zu bieten.

Wenn doch endlich Sommer wäre: Ich würde den Rucksack packen, mich in den Zug oder ins Auto setzen, zur Burg Rieneck fahren und eine unvergessliche Woche zusammen mit vielen anderen  erleben. Tagsüber mittelalterlich spielen und Spaß haben und nachts gemeinsam am Feuer sitzen und Lieder singen.

Alle genauen Infos zur Mittelalterwoche erhaltet ihr hier!
Anmelden könnt ihr euch hier!