Ich will dir einen Engel schenken

Ich will dir einen Engel schenken

Ich will dir einen Engel schenken,
ganz unsichtbar und leicht,
er möge deine Schritte lenken,
soweit der helle Himmel reicht.

Ich will dir einen Engel schenken,
damit du fröhlich bist und
all dein Tun und all dein Denken
zu jeder Zeit gesegnet ist.

Ich will dir einen Engel schenken,
der dich behüten mag,
er soll sich ganz in dich versenken,
zur Nachtzeit und bei Tag.
unbekannt

Engel gelten schon in der Bibel als Mittler zwischen Gott und Mensch und als himmlische Boten. Der Gedanke, dass ein Engel sie in ihrem Leben beschützt und begleitet, empfinden viele Menschen als wohltuend und kraftgebend.
Verschenke doch deshalb einen kleinen Engel als Symbol dafür, dass Gott immer an der Seite der*des Beschenkten ist.

Material:

– Holzkugel
– Wäscheklammer
– (weiße) Federn
– Tonkarton/Goldfolie
– Chenilledraht
– Ggf. kleine Kerzen, Glöckchen, Sterne…
– Filzstifte
– (Heiß-)Kleber
– Schere

Anleitung:

Klebe mit Heißkleber die Holzkugel an die Wäscheklammer. Male auf die Kugel mit Filzstiften ein Gesicht und Haar. Wickle ein Stück Chenilledraht als Arme um die Klammer und biege sie vorne zusammen. Für das Engelkleid klebe jeweils vorne und hinten ein bis zwei Federn auf die Klammern. Aus Tonkarton oder Goldfolie schneidest du Flügel aus und klebst sie ihm hinten auf. Wenn du magst, kannst du deinem Engel noch eine Kerze oder einen Stern in die Hand drücken.