International Team in Brüssel – Europa erleben

von Verena Kuhnberger

Vom 24.11. – 26.11.2017 traf sich das International Team dieses Mal in Brüssel.

Viele neue Gesichter aus den verschiedenen VCP-Ländern kamen zusammen.
Nach einem ersten Kennenlernen am Abend, ging es am nächsten Morgen mit dem Programm los .

Am Vormittag ging es um die verschiedenen Ebenen der internationalen Arbeit im Verband sowie auf Europa- und Weltebene. Dabei entstanden erste Ideen, wie die internationale Arbeit im VCP attraktiver werden kann und wie wir alle Ebenen an Internationalität im Pfadfinden teilhaben lassen können.
Am Nachmittag besuchten wir dann das Europabüro der World Association of Girl Guides and Girl Scouts WAGGGS und bekamen einen Einblick in die Arbeit dort und erfuhren viel über die verschiedenen Programme, die die Weltorganisation der Pfadfinderinnen anbietet.
Nach einer Weile freier Zeit in der Stadt, trafen wir uns am Abend mit den Mitgliedern des Europa-Komitees von WAGGGS zum Abendessen.
Dabei konnten wir die Mitglieder und die doch etwas abstrakte Arbeit des Europa-Komitees kennenlernen.

Wir konnten an dem Wochenende viel über die internationale Zusammenarbeit der Pfadfinder*innen lernen und auch in Kontakt mit den sonst entfernteren Ebenen treten.
Unsere Ideen und Impulse gilt es jetzt an die Stämme zu geben, das International Team arbeitet weiter.

 

Vor dem Atomium in Brüssel, Miles darf natürlich nicht fehlen!         Foto: Oliver Mahn

 

Zuerst hatte ich eine Idee, dann ein Ideal. Nun haben wir eine Bewegung – werden wir in einer Organisation enden?  – Robert Baden-Powell

Mehr über die Arbeit von WAGGGS und WOSM Europe erfahrt ihr unter wagggs.org und scout.org
Du bist mit deinem Stamm international unterwegs? Nehmt Miles mit und berichtet von euren Erlebnissen! #germanscouting