Kleines Licht ganz groß

Von Manja Pietzcker, VCP Sachsen

Das Friedenslicht wird von Hand zu Hand weitergeben – so breitet sich die kleine einzelne Flamme der Geburtsgrotte in Bethlehem immer weiter aus und wird zu einem viel größeren und hellen Licht.

Dieses Bild lässt sich mit folgender Gruppenaktion gut veranschaulichen:

Die Kinder stellen sich in sicherem Abstand auf. Am besten auf einer Treppe, jedes Kind steht auf einer Stufe. Vielleicht könnt ihr die Aktion in einem Kirchturm oder einer Kellertreppe durchführen? Jedes Kind hält eine Kerze in der Hand. Dann wird alles elektrische Licht gelöscht, bis es ganz dunkel ist.

Haltet kurz inne: Wie finster und unheimlich es ohne Licht ist – mit Licht wäre es besser….

Unten zündet die*der Leiter die erste Kerze an – es ist immer noch ziemlich dunkel bei den meisten. Die Flamme wird von Kerze zu Kerze weitergeben, bis bei jedem das Licht angekommen ist. Wieviel heller es jetzt ist!

Für Pfadfinder*innen und Ranger*Rover: Beim Weitergeben das Taizelied: „Christus, dein Licht verklärt unsre Schatten“ (**) singen. Wer das Licht hat, stimmt ein und singt mit, bis alle eine brennende Kerze in der Hand haben und das Lied sich im Raum ausbreitet.

(**) https://www.taize.fr/spip.php?page=chant&song=354&lang=de