Das VCP-Bundesarchiv ist umgezogen!

von Bernd Eichhorn

Endlich konnten wir den Umzug der VCP-Archivalien in die neuen Magazinräume abschließen, die während der Generalsanierung der Bundeszentrale ausgelagert waren. Wie schon berichtet, hat der VCP Räumlichkeiten in einem kasseler Hochbunker als Magazinraum für’s Archiv angemietet. Vor dem Umzug hatte das Bundesmaterial-Team die Regale aufgebaut und dabei 3,5 Tonnen Regalständer und Fachböden zu einem Regalsystem mit ca. 450 Regalmeter Ablagefläche verschraubt. Tausend Dank an dieser Stelle an Hedda Straehler-Pohl und Ben Mietner mit Tochter Mali, Frank Schmaljohann, Mitja Koch, Kadda, Felix Scheliga, Nele Rath, Andi Schmitz, Clemens Riese, Karl-Heinz Wild, Florian Sigmann, Rico Schwarz, Fabian Hoffmann, Philipp Dürr und Sven Grüner, die dafür ein Wochenende geopfert haben.

Jetzt ist das Magazin also erst einmal mit 700 Kisten und anderem gefüllt, die nach und nach geleert werden und deren Inhalt in die Regale vorsortiert werden. Dabei halfen schon Max Zeterberg und unsere FSJlerin Josefine Kiel, so dass diese Aktion hoffentlich bald abgeschlossen ist. Mit der Feinsortierung, der Ablage gemäß der neu entwickelten Archiv-Systematik in archivsichere Hüllen, Mappen und Boxen kann dann Anfang nächstes Jahr begonnen werden.

Aus dem Bundesarchiv: Die Koffer sind gepackt