Empfehlungen zur Corona-Pandemie für Stammes-, Landes-, und Bundesebene

Liebe Pfadfinder*innen,

die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie macht es notwendig, dass auch wir handeln.

Die Fallzahlen steigen von Tag zu Tag und mehr und mehr Gemeinden überschreiten die 7-Tage-Inzidenz von 50. Die neuen Regelungen von Bund und Ländern betreffen in erster Linie den privaten Bereich und appellieren an unsere Vernunft. Dabei wird immer wieder darauf hingewiesen, dass vor allem die zwischenmenschlichen Kontakte dem Virus den Weg einfach machen. Wir alle sollten auf jeden Kontakt verzichten, der nicht zwingend notwendig ist.

Im Bundesvorstand haben wir daher beschlossen, auf alle Präsenzveranstaltungen der VCP-Bundesebene zu verzichten. Veranstaltungen sollen ausschließlich digital stattfinden.

Auch den Ländern empfehlen wir, sich weiterhin intensiv mit den aktuellen und regionalen Entwicklungen auseinanderzusetzen und entsprechende Empfehlungen auszusprechen.

Die Absage aller Präsenzveranstaltungen gilt vorerst bis zum 15. November 2020. Wir werden dann die Lage neu bewerten und euch auf dem Laufenden halten.

Nur gemeinsam können wir es schaffen, die Pandemie in den Griff zu bekommen. Dabei muss jede*r Einschränkungen und Unbequemlichkeiten hinnehmen. Wir sollten alle aufeinander achten; auch wenn es unbequem sein mag. Passt weiterhin gut auf euch auf und bleibt gesund.

Gut Pfad, euer Bundesvorstand!

Natascha     Oliver      Neals