Europäisches Jugendziel: Jugend im ländlichen Raum voranbringen

Wohin soll sich Europa aus Sicht junger Menschen entwickeln? Welche Themen sind wichtig? Und was hat das mit mir zu tun? Die Europäischen Jugendziele – Youth Goals – fassen zusammen, welche Themen junge Menschen in Europa bewegen und was sie von der Politik erwarten.
Um euch die Europäischen Jugendziele näher zu bringen und zu zeigen, wie der VCP am Erreichen der Ziele mitwirkt und auch, welche Möglichkeiten ihr habt, eure Forderungen und Wünsche an die europäische Politik zu tragen, stellen wir euch dieses Jahr an jedem 11. Tag im Monat eines der Europäischen Jugendziele vor.

 

Ziel: Jugend im ländlichen Raum voranbringen

Obwohl sich die Staaten der Europäischen Union seit über 20 Jahren mit der Weiterentwicklung des ländlichen Raums beschäftigen und auch angesichts der Tatsache, dass im Jahr 2015 über ein Drittel der Gesamtbevölkerung der europäischen Staatengemeinschaft in ländlichen Räumen lebte, bestehen weiterhin gravierende Unterschiede zwischen der städtischen und ländlichen Bevölkerung.

Deswegen wurde im siebten #YouthGoal vereinbart, Bedingungen zu schaffen, unter denen junge Menschen in ländlichen Gebieten ihr Potenzial entfalten können.

 

Hierfür sollen unterschiedliche Bereiche unter die Lupe genommen und insbesondere im Hinblick auf die Lebensbedingungen junger Menschen bearbeitet werden:

  • Sicherstellung einer angemessenen Infrastruktur in ländlichen Gebieten, um eine gerechte Bereitstellung von öffentlichen Dienstleistungen, Internetanbindung und Wohnmöglichkeiten für junge Menschen zu gewährleisten.
  • Sicherstellung, dass zukunftsfähige, hochwertige Arbeitsplätze für junge Menschen auch im ländlichen Raum geschaffen werden.
  • Sicherstellung, dass dezentral verschiedene Aktivitäten von, für und mit jungen Menschen stattfinden, damit sie inklusiv sind und die Gemeinden vor Ort davon profitieren.
  • Sicherstellen, dass junge Menschen in ländlichen Räumen aktiv an Entscheidungsprozessen beteiligt sind.
  • Sicherstellen, dass junge Menschen in ländlichen Räumen gleichberechtigten Zugang zu hochwertiger Bildung haben.
  • Ein positives Bild des ländlichen Raums schaffen.
  • Die Wahrung ländlicher Traditionen sicherstellen.

 

Positionen und Forderungen des Deutschen Bundesjugendrings

Der Deutsche Bundesjugendring (DBJR) vertritt die Interessen von über 6 Millionen Kindern und Jugendlichen. Als Arbeitsgemeinschaft der Jugendverbände und Landesjugendringe in Deutschland, ist der DBJR ein starkes Netzwerk, in dem der VCP über die Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände vertreten ist.
Die Anliegen von jungen Menschen, ihre Wünsche, Lebensrealität und persönliche Entwicklung bilden die Grundlage für die Arbeit im DBJR, der mit starker Stimme in die Politik die Forderungen und Perspektiven junger Menschen vertritt. Dabei sind die Jugendziele, die von und für Kinder und Jugendliche entwickelt wurden, ein Schwerpunkt seiner jugendpolitischen Arbeit. So haben der Bundesjugendring und seine Mitgliedsorganisationen eine Vielzahl an Positionen und Forderungen zur Stärkung der Jugend im ländlichen Raum verabschiedet und in die Politik eingebracht.

Um euch eine Übersicht der Themenbereiche zu ermöglichen, die sich mit jungen Menschen im ländlichen Raum hierbei beschäftigen, findet ihr hier eine Übersicht der Forschungs- und Forderungsansätze.

Quelle: Deutscher Bundesjugendring

In diesem Zusammenschnitt wird deutlich, dass die Situation junger Menschen im ländlichen Raum an vielen Stellen verbessert werden kann und muss. Die Positionen und Forderungen, aus den Stellungnahmen der Jugendverbände und die Ergebnisse aus einzelnen Jugendbeteiligungsprozessen zeigen dabei deutlich, dass junge Menschen klare Forderungen an politische Entscheidungsträger*innen haben, um die Situation in ländlichen Räumen zu verbessern.

Dabei gilt: Je mehr junge Menschen ihre Forderungen und Wünsche einbringen und sich auf unterschiedlichen politischen Ebenen engagieren, desto stärker wird dieses Ziel in die öffentliche Wahrnehmung rücken und sich so der Druck auf Entscheidungsträger*innen erhöhen. Wenn auch du dich politisch für dieses Ziel oder auch andere Ziele aus dem Jugenddialog engagieren möchtest, melde dich unter jugendpolitik@vcp.de.

 

Quellen:

 

Der VCP und die Europäischen Jugendziele