Ach, so ist das?!

Martina Schradi & Christine Burmann

Zwerchfellverlag 2014

 

Auf bunten 84 Seiten erzählt Schradi in kurzen Comics die Geschichten von LGBTI*-Menschen. Denn wir sind zwar alle sehr offen und aufgeklärt, aber wer weiß denn wirklich den Unterschied zwischen transgender und transident? Viele haben vielleicht auch Angst davor, falsche Fragen zu stellen oder jemandem wegen irgendwelcher Formulierungen auf den Schlips zu treten und schrecken daher vor der gesamten Thematik zurück. Comics können da eine gute, niedrigschwellige Methode sein, diese Barriere zu überwinden. Und sie stellen recht vereinfacht die Gedanken und Gefühle der betreffenden Personen dar, was einem helfen kann, sie zu verstehen und lockerer zu werden. Das zumindest ist auch die Intention von Schradi.
Ich persönlich finde, dass ihr das auch gelungen ist. Comics sind zwar eigentlich nichts, was ich mir oft ansehe und wo ich lange bei der Sache bleibe, aber „Ach, so ist das?!“ habe ich in einem Rutsch durchgelesen. Die verschiedenen Menschen und ihre Geschichten haben mich sehr berührt und mich noch einmal von einer ganz anderen Seite in die Gender-Thematik einsteigen lassen.

4 von 5 Eselsohren von Rebecca Haugwitz

 

Nützliches Wissen: LGBTI* ist eine englische Abkürzung und steht für Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transidente und Transgender-Personen und Intersexuelle, das Sternchen will all jene mit einschließen, die sich noch mit anderen Bezeichnungen identifizieren.