ACHTUNG – ABENTEUER VORAUS!

von Hanna Röwer

Obwohl jedes Jahr viele Jamborees stattfinden, wird bei dem Begriff meistens an das World Scout Jamboree gedacht. Doch nun gibt es ein neues Jamboree, dass in aller Munde sein wird: das European Jamboree.

Nach fünfzehn Jahren Pause bringt das European Jamboree vom 27. Juli bis 7. August 2020 wieder zehntausende Pfadfinder*innen aus der ganzen Welt in Danzig in Polen zusammen. Das letzte war übrigens 2005 in Großbritannien. Inzwischen sind über 40 Kontingente angemeldet – von Argentinien über Irland bis Taiwan. Das Motto des European Jamborees ist ACT – Handle!

Du bist als Pfadfinder*in Teil einer weltweiten Gemeinschaft, der es gelingen kann mit einer kleinen ACTion vor Ort anzufangen und die Welt zu verändern. Das European Jamboree wird dieses Gefühl der weltweiten Verbundenheit stärken und dich ACTiv zu einem Teil dieser Gesellschaft machen.

Alle Menschen tragen Verantwortung für unsere Erde und für alles und jede*n, dass auf ihr lebt und wächst. Die Global Goals, die international durch die Vereinten Nationen (UN) festgelegten „Ziele für nachhaltige Entwicklung“, sind wegweisend für das Programm. Ihnen folgend wirst Du spielerisch an soziale Verantwortung, Umweltschutz und auch Themen wie „Scouting Skills“ herangeführt und geschult. Dazu kommen Herausforderungen wie zum Beispiel mit deiner Gruppe ein Segelschiff zu lenken, einen zweitägigen Hajk zu erleben oder in der internationalen Begegnung offen für neue Spiele, Kulturen, Bräuche und Mahlzeiten zu sein. Zum täglichen Programm kommen mehrere Bühnen, ein Areal mit internationalen Programmzelten und sogenannte Food Houses, die in den Abendstunden zum Feiern, Diskutieren, Lernen, Probieren und Verweilen einladen. Die Food Houses werden durch die teilnehmenden nationalen Kontingente betrieben und bieten die Möglichkeit, landestypisches Essen und Getränke zu probieren.

Das European Jamboree findet auf der Insel Sobieszewo in der Nähe Danzigs statt. Vom Lagerplatz sind es knapp zehn Minuten Fußweg zum Ostseesandstrand. Dieser wird überwacht, sodass man dort entspannt schwimmen gehen oder auch an organisierten Aktivitäten teilnehmen kann. Aber auch Danzig selbst, die Stadt der 1000-jährigen Geschichte, will erlebt werden. Dazu wird es Planspiele, Kooperationen mit Museen und andere Freizeitaktivitäten geben.

Wenn dir die zwölf Tage European Jamboree nicht reichen, kannst du gemeinsam mit deiner Unit (= „Reisegruppe“ von 36 Pfadfinder*innen und vier Leitungen) eine Vor- oder Nachtour machen und sechs Tage lang Polen auf eigene Faust erkunden.

Teilnehmen können alle Pfad­finder*innen, die zwischen dem 26. Juli 2002 und 31. Dezember 2006 geboren sind. Alle, die älter sind, können sich als Unit-Leitung für die Begleitung der Teilnehmenden oder als IST (International Service Team) anmelden. Anmeldeschluss für Unit-Teilnehmende und -Leitungen ist der 15. Juli 2019, für ISTs der 15. September 2019. Tipp: Für die ersten 1000 Anmeldungen gibt es einen Frühbucherrabatt von 100 Euro.

Wenn Du Teil des Kontingentsteams werden möchtest, schaue auf unserer Homepage vorbei. Dort findest du die aktuellen Ausschreibungen. Beispielsweise werden wir noch Verantwortliche für das deutsche Programm im Bereich „Scouting Skills“ und Unterstützung für das Kontingentsvorlager in Westernohe (30. April bis 3. Mai 2020) suchen.

Und anders als beim World Scout Jamboree lädt nicht nur der Weltpfadfinderverband WOSM, sondern auch der Weltpfadfinderinnenverband WAGGGS ein. Und daher freuen wir uns als deutsches Kontingent gemeinsam mit Pfadfinder*innen des VCP, BdP, BMPPD, der DPSG und PSG zu diesem Abenteuer aufzubrechen.

Weitere Infos findest du unter www.europeanjamboree.de und auf Facebook und Instagram unter @ej2020ger.