Fast fertig?

Zehn Jahre ist noch Zeit

von Lena Radmer

Wo siehst du dich in zehn Jahren? Wie oft wirst du bis dahin umgezogen sein? Wie lang wird deine Schulzeit zurückliegen? Wie viel Mal wirst du bis dahin ein neues Handy gekauft haben? Wie viel Mal wirst du geflogen sein? Wirst du dir in zehn Jahren einen großen Wunsch erfüllt haben?

Alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen haben einen großen Wunsch bis zum Jahr 2030: In spätestens zehn Jahren sollen von allen Mitgliedern, also auch von Deutschland, alle 17 Nachhaltigkeitsziele erreicht worden sein.

Eine Verpflichtung zu einer besseren Zukunft, bei der niemand zurückgelassen werden soll.

Mit der Erfüllung der 17 Nachhaltigkeitsziele soll es auf der ganzen Welt keine hungernden Menschen mehr geben; alle sollen die Möglichkeit haben, Zugriff auf ein gut funktionierendes Gesundheitssystem zu haben; jede*r soll hochwertige Bildung genießen können; Gleichberechtigung soll deutlich gestärkt werden. Auch die Maßnahmenergreifung zum Klimaschutz steht auf dem Plan.

Sind wir fast fertig? – Noch lange nicht.

Die Nachhaltigkeitsziele sind bisher längst nicht erfüllt – es ist noch viel zu tun, um überhaupt einen fast fertigen Zustand zu erreichen und noch viel mehr, um ihn zu „vollenden“. Und das innerhalb der nächsten zehn Jahre. Natürlich sind die Ziele außerdem nicht nur kurzfristig angedacht, sie sollen langfristig und nachhaltig in unserem Leben ihren Platz einnehmen.

„Fast fertig?“-Check: Deutschland hat 2018 pro Kopf über 160 Kilogramm Verpackungsmüll produziert – Tendenz zunehmend. Damit sind wir in Europa Spitzenreiter und entfernen uns von Ziel 12 „Nachhaltiger Konsum und nachhaltige Produktion“ immer weiter. Einige Maßnahmen zum Klimaschutz wurden seit 2015, wo die Ziele verabschiedet worden sind, durchgeführt, doch das reicht noch lange nicht, um einen langfristigen Erfolg zu erzielen.

Gerade wir Pfadfinder*innen sollten uns dafür stark machen, dass diese Ziele in unserer Gesellschaft umgesetzt und fest verankert werden. Jede*r von uns kann dazu beitragen, den stetigen Prozess voranzutreiben. Es muss gar nicht das riesengroße Projekt sein, was die ganze Welt positiv beeinflussen soll, um dann nie ein Ende in Sicht zu haben. Auch kleinere, lokalere Projekte und Aktionen tragen zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele bei, mit denen jede*r „(fast) fertig“ werden kann: Zug statt Flug, gebraucht statt neu, upcyceln, recyceln, umdenken – zack fertig: nachhaltigeres Leben.

Ideen für die Gruppenstunde, um deinen Sipplingen die Nachhaltigkeitsziele näher zu bringen findest du unter:

https://go.vcp.de/ 17Ziele-Methodenset

Weitere Inspiration rund um die Thematik Nachhaltigkeit gibt es unter:

https://www.pfadfinden-in-deutschland.de/17ziele/hintergrund-und-informationen/