Soll ich es erzählen?

von Antonia Manns

Vielleicht kennst du das – du bist frisch verliebt und ihr wollt eure Zeit am Liebsten nur für euch. Keine neugierigen Fragen von Freund*innen oder der Familie. Deinem Umfeld den neuen Freund*die neue Freundin vorzustellen kann ganz schön aufregend sein. Wird er*sie gemocht? Kommt der Freund*die Freundin mit deiner Familie oder deinen Freund*innen klar? Gute Gründe, deine Beziehung erstmal geheim zu halten. Doch irgendwann lernt dein Umfeld die Freundin*den Freund kennen und meistens wird sie*er akzeptiert. Deine Beziehung zu deinen Eltern oder Freund*innen hat sich nicht verändert. Du kannst auch in der Schule oder auf der Arbeit über deine Partnerin*deinen Partner reden.

Doch was ist, wenn du dadurch, dass du anderen etwas über deinen Freund*deine Freundin erzählst, noch was ganz anderes über dich verrätst? Wenn deine Angst nicht nur wäre, ob dein*e Freund*in als Person gemocht wird, sondern auch, ob du selbst danach noch gemocht, akzeptiert und wertgeschätzt wirst?

Queeren Menschen geht das oft so. Wenn sie von ihrer Beziehung erzählen oder den Freund*die Freundin zu einem Treffen mitbringen, ist da immer die Gefahr aufgrund ihrer sexuellen Orientierung abgelehnt und ausgegrenzt zu werden. Und selbst wenn Freund*innen oder Familie gut reagiert haben, ist das Outing noch nicht vorbei: reagieren die Menschen in der Schule, auf der Arbeit, im Jugendverband oder beim Sport genauso?

Outing ist ein andauernder Prozess, der immer wieder gut überlegt werden muss.

Unten siehst du zwei Rollenbeschreibungen, denke dich nacheinander in die entsprechende Rolle ein und lies dir dann die Situationen durch. Wie würdest du dich entscheiden?

Rolle 1
Du bist ein Junge und seit fünf Wochen mit einem anderen Jungen zusammen. Von eurer Beziehung weiß (noch) niemand.

Rolle 2
Du bist ein Mädchen und seit fünf Wochen mit einem Jungen zusammen. Von eurer Beziehung weiß (noch) niemand.

Situation A: Deine Eltern
Deine Eltern fragen dich, ob du in jemanden verliebt seist. Schließ­lich habe deine Schwester in dem Alter auch ihren ersten Freund gehabt. Erzählst du, dass du tatsächlich frisch verliebt bist und in wen?

Situation B: In der Klasse
Du stehst mit Klassenkamerad*innen in der Pause zusammen und das Thema Beziehung kommt auf. Nachdem die anderen erzählt haben, wie es bei ihnen läuft, bist du dran. Erzählst du von deiner neuen Beziehung?

Situation C: Auf der Arbeit
Du wurdest am Wochenende von einer Kollegin gesehen, wie du mit deinem Freund Händchen hältst. Montag fragt sie dich, wer das denn gewesen ist. Was sagst du?

Queer: Sammelbegriff für sexuelle Orientierungen, die nicht dem klassischen Bild von Beziehungen zwischen Mann und Frau entsprechen.

Coming-Out: Anderen mitteilen, dass man queer ist.

Wusstest du, dass …

  • … jede*r Vierte nichts mit dem Thema Homosexualität zu tun haben will?
  • … jede*r Fünfte Homosexualität für unnatürlich hält?
  • … 40 % es unangenehm fänden, wenn ihr Kind lesbisch*schwul*queer wäre?